Create

X-perimente Keramik-Programm für Erwachsene im Museum Angewandte Kunst

23. Juni - 11. August 2018

Termine:
Sa, 23. Juni 2018 von 10-14 Uhr
Sa, 7. Juli 2018 von 10-14 Uhr
Sa, 4. August 2018 von 10-12 Uhr
Sa, 11. August 2018 von 10-12 Uhr


Im Fokus des Programms stehen das kreative Arbeiten mit Steinzeug und die Entwicklung einer individuellen Formensprache. X steht exemplarisch für den experimentellen Freiraum, der den Teilnehmenden zum Ausprobieren von Techniken und zum Umsetzen eigener Ideen und Vorstellungen zur Verfügung steht. Unterstützung erhalten sie dabei von Keramikerin Sandra Nitz, Dozentin im Fachbereich Design an der Hochschule für Gestaltung Offenbach (HfG) und von Emilie Burfeind, Studentin im Fachbereich Design der HfG.

Formen
Sa, 23. Juni 2018 von 10-14 Uhr
Den Schwerpunkt dieses Workshops bildet das Arbeiten mit der plastischen Masse. Sie lernen die wichtigsten Handgriffe für die Verarbeitung von Ton und sammeln Erfahrungen im Aufbau und in der Gestaltung von Gebrauchskeramiken. Durch das Ausprobieren von Modelliertechniken und Varianten künstlerischer Oberflächengestaltung wie Ritzen, Schlickermalerei, Sgraffito oder Stempeln verleihen Sie Ihrem Stück eine individuelle Ästhetik.

Gießen
Sa, 7. Juli 2018 von 10-14 Uhr
Nach einer Einführung in die Technik des Schlickergußes stellen Sie mithilfe von Gipsformen und Gießmasse keramische Kannen her. Beim Gießen entstehen in kurzer Zeit Werkstücke von hoher Perfektion und Gleichmäßigkeit, die schwer mit der Hand zu modellieren sind. Um den Keramiken eine persönliche Note zu verleihen, bearbeiten Sie diese anschließend und gestalten die Oberflächen mit verschiedenen Techniken, wie Materialabdruck, Dehnen oder Stauchen. Auch hier gibt es viel Raum für das X – Ihr persönliches Experiment.

Glasieren
Sa, 4. August 2018 von 10-12 Uhr
Lassen Sie sich von den Glasuren Lore Kramers inspirieren und glasieren auch Sie Ihre handgefertigten Keramiken. Für alle, die noch keine Werkstücke im Kurs modelliert haben, stehen Schalen und Tassen als Rohlinge für das experimentelle Glasieren zur Verfügung. Es werden unterschiedliche Techniken des Materialauftrages mit verschiedenen Hilfsmitteln vermittelt – z. B. Pinsel, Malbällchen, Schütten und Tauchen.

Freuen
Sa, 11. August 2018 von 10-12 Uhr
Dieser Termin dient allen Teilnehmenden des Kurses zur Reflexion. Nichts ist spannender als einen noch warmen Ofen nach dem Brand zu öffnen, jedes einzelne Objekt in den Händen zu halten und genauestens zu prüfen, ob der Brand geglückt und die Glasur nach den eigenen Vorstellungen geschmolzen ist. Fragen zu Technik, Glasur und Brand werden besprochen. Den Abschluss bildet ein gemeinsamer Gang durch die Ausstellung Lore Kramer. Ich konnte ohne Keramik nicht leben.


Details

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
Pro Kurs nehmen maximal 10 Personen teil – dies gewährleistet eine intensive und persönliche Arbeitsatmosphäre in der Museumswerkstatt.
Bitte mitbringen: Arbeitskleidung und feste Schuhe.

Kosten

Einzeln oder als Paket buchbar.
38 Euro pro 4-stündigem Termin, 19 Euro pro 2-stündigem Termin, Abschlusstermin zur Reflexion und Abholung der hergestellten Keramiken kostenfrei.
Preise inkl. Eintritt, Material- und Brennkosten.


Eine Kooperation mit der Hochschule für Gestaltung Offenbach.