museumangewandtekunst

Create

Create – Du gestaltest Bildung und Vermittlung im Museum

Create Foto: Anja Jahn

Bei uns heißt die Vermittlung Create, weil jeder selbst etwas gestalten kann.

Jede Besucherin, jeder Besucher bringt die eigene Welt mit ins Museum und damit eine von unzähligen möglichen Perspektiven auf das, was hier gezeigt wird.
Unser Vermittlungsprogramm ist deshalb ein Angebot an unsere Gäste, mit uns über das Gesehene und Erlebte in den Dialog zu treten: über Wissen und Nicht-Wissen, Fragestellungen und mögliche Antworten, über Sehen und Nicht-Sehen.
Immer steht die Frage im Mittelpunkt: Was haben die Dinge mit mir selbst zu tun? So fragend gehen wir durch das Museum, entdecken gemeinsam die Bezüge, die uns mit den Themen der Ausstellungen verbinden, und verknüpfen sie mit unserer Alltagswelt.




Im Jahr 2018 wird das ausstellungsbegleitende Vermittlungsprogramm für Kinder und Jugendliche unterstützt durch:

Logo_experimente

Kalender

Programm ab Februar

01. Februar - 31. März 2018

Historische Villa Metzler. Eintritt 7 Euro, ermäßigt 5 Euro, Studierende 3 Euro. Kartenreservierung unter (069) 212 364 39 (Kulturamt) oder eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse.

Veranstalter: Kulturamt Frankfurt am Main in Kooperation mit Historische Villa Metzler gGmbH.

Ein Symposium zum Thema Verspieltheit in der digitalisierten Gesellschaft veranstaltet durch agora° in Kooperation mit dem Museum Angewandte Kunst.

Gewinnen kann in Zukunft nur, wer spielt: Online und offline, in Serious Games, mit vernetzten Geräten, Kryptowährungen und künstlichen Intelligenzen. Mit Identitäten und durch sie inspirierte Ideen. Mit Herausforderungen, Konsequenzen, aber auch Freiheiten. Wir diskutieren, warum spielerische Kompetenzen wohl nie so wichtig waren, wie sie in Zukunft sein werden.

Eintritt 5 Euro, ermäßigt 3,50 Euro. Freier Eintritt für Studierende der HfG Offenbach unter Vorlage des Studierenden-Ausweises

Podiumsgespräch

Was sind die sozialen und ökologischen Folgen von Fast Fashion? Gehört die Dynamik des beständig Neuen zwingend zur Mode- und Designwelt oder gibt es Alternativen? Wie können (Mode-)DesignerInnen am Puls der Zeit sein und zugleich Dinge von nachhaltigem Wert schaffen, die auch in der nächsten Saison noch Bestand haben?

Mehr erfahren.

Welche Gefühle lösen Klänge aus? Gibt es Farben, an die wir beim Zuhören denken? Mit gespitzten Ohren gehen wir durch die Ausstellung Jil Sander. Präsens.

Von 5 bis 10 Jahren. Keine Anmeldung erforderlich. 5 Euro Workshopgebühr.

Mehr zu den GestalterKids.

… Barbara Vinken über Ästhetik.

Anlässlich der Ausstellung Jil Sander. Präsens.
Auftakt einer neuen Gesprächsreihe im Museum Angewandte Kunst, in der Michel Friedman, Publizist und Geschäftsführender Direktor des CAES (Center for Applied European Studies), eine Stunde mit einem Gast über ein übergeordnetes Thema der jeweils aktuellen Ausstellung spricht.

Tickets ausschließlich online.

Von der Liebe zu den Steinen. Aus der Perspektive eines Gemmologen.

Mit Marc Stabernack, Juwelier und Gemmologe.

Veranstaltungsort: Historische Villa Metzler. Eintritt 10 Euro / 5 Euro ermäßigt.

Anmeldung erbeten an info@kgv-frankfurt.de. Eine Veranstaltung des Kunstgewerbevereins Frankfurt am Main e.V.