Presse

Michael Riedel Grafik als Ereignis

9. Juni – 14. Oktober 2018

Pressevorbesichtigung: Donnerstag, 7. Juni 2018, 11 Uhr
Ausstellungseröffnung: Freitag, 8. Juni 2018, 19 Uhr

Mit Grafik als Ereignis widmet sich das Museum Angewandte Kunst dem OEuvre von Michael Riedel, das an der Schnittstelle von angewandter und freier Grafik operiert. Das Zentrum der Ausstellung bildet ein Werk, das am Beginn der erfolgreichen internationalen Karriere des damals 22-Jährigen steht: das 1994/95 entstandene Frühwerk mit dem Titel Signetische Zeichnung. Dabei handelt es sich um über 1000 Zeichnungen, zu denen auch nicht gezeichnete Zeichnungen zählen. 2016 wurde dieses Frühwerk vom Städelschen Museums-Verein e.V. erworben und ist nun erstmalig in vollem Umfang in einem Museum zu sehen.

Vom Frühwerk spannt die Ausstellung einen Bogen bis heute und inszeniert in
raumgreifenden Installationen mit Zeichnungen, Wachsbüchern, Publikationen und
Künstlerbüchern, mit Postkarten, Plakaten, Tapeten, Bildserien und „Poster Paintings“ bis hin zu bewegten digitalen Bildern Grafik als einen offenen, steten Prozess – als ein sich selbst fortschreibendes System in der Kunst.