Der Juni
im Museum Angewandte Kunst

Anette Lenz. à propos.
Life doesn't frighten me. Michelle Elie wears Comme des Garçons.
亞 歐堂 meet asian art
iQ-Konzertreihe mit Neukompositionen
Plakatwettbewerb "Hart an der Grenze"
Das Angewandte Digital
GestalterKids @Home



Ausstellungen
phheit20_aff_deco_sans_txt_hd_eyes.jpg

Anette Lenz. à propos
Ab Ende Juni

Anette Lenz lebt in Paris und zählt zu den einflussreichsten Gestalter*innen der Gegenwart. In Frankfurt widmet ihr deshalb das Museum Angewandte Kunst erstmals in Deutschland eine Ausstellung. In einer nach wie vor männlich dominierten und von ökonomischen Faktoren bestimmten Kommunikationswelt, hat sie sich ihre Einmaligkeit bewahrt und ist Teil einer längst überfälligen Genderkorrektur geworden. Sie kann als Vorreiterin einer neuen Generation von Grafikdesigner*innen gewertet werden, die sich ihrer politisch-gesellschaftlichen Rolle bewusst sind. In ihrer Einzelausstellung wird Anette Lenz die Museumsräume in begehbare grafische Welten verwandeln, die visuelle Kommunikation nicht als Kauf- sondern als sinnlich-poetischen Denkanstoß erlebbar machen.

Mehr erfahren

ausstellungsansicht_michelle_elie_c_wolfang_guenzel2_1.jpg

Life doesn't frighten me
Michelle Elie wears Comme des Garçons
Bis 30. August 2020

“Sehr besonders an Comme des Garçons ist, dass man, wenn man im Showroom seine Bestellung aufgibt, die Sachen nicht anprobieren darf. Es ist ein reines Rätselraten, ob die Sachen dir überhaupt und ob sie zu deiner Persönlichkeit passen. All die Jahre konnte ich bei jedem Kauf eines Kleidungsstücks von Comme des Garçons also immer nur vermuten, dass ich das Teil würde tragen können und dass es nicht mich tragen würde.” – Michelle Elie über Comme des Garçons.
Welche außergewöhnlichen Stücke dabei zusammengekommen sind, sehen Sie in unserer aktuellen Ausstellung Life doesn’t frighten me. Michelle Elie wears Comme des Garçons.

Ab sofort sind Audioguides zur Ausstellung auf deutsch oder englisch kostenfrei an der Museumskasse erhältlich. Sie können sich den Guide ganz bequem über das WLAN, das an der Kasse zugänglich ist, auf Ihr eigenes Handy laden und somit die Ausstellung in Begleitung von spannenden Geschichten von Michelle Elie erleben.

Mehr erfahren

teller_mit_drachendekor_qing-zeit_kangxi-periode_1662-1722__2.jpg

亞 歐堂 meet asian art: Von Drachen, Einhörnern und Mondhasen
Bis 30. August 2020/ Ab Ende Juni wieder zugänglich

Erleben Sie aus der umfangreichen asiatischen Sammlung des Museum Angewandte Kunst tierische und mythische Wesen aus dem Alten China, die mehr als 2.000 Jahre chinesischer Kultur- und Geistesgeschichte widerspiegeln.

Mehr erfahren

iQ – Konzertreihe mit Neukompositionen
Das isenburg Quartett ist wieder zu Gast im Museum Angewandte Kunst
Mi, 24. Juni, 19 Uhr
iq_museum_angewandte_kunst_2020_3.jpg

Drei Konzerte, drei Ausstellungen, eine neue Veranstaltungsreihe: das Museum Angewandte Kunst bringt zeitgenössische und klassische Musik in eine spannungsreiche Interferenz mit den abwechslungsreichen Themen seiner Ausstellungen. Für die iQ-Konzertreihe interpretiert das isenburg Quartett an drei Abenden im Jahr Themen und Objekte des Museums musikalisch.

Nach dem Auftakt im Januar, findet das zweite Konzert am 24. Juni 2020 um 19 Uhr statt. Im Dialog mit der aktuellen Ausstellung Life doesn’t frighten me. Michelle Elie wears Comme des Garçons ist die Neukomposition String Quartet Nr. 2 – (un)frightened der Komponistin Elnaz Seyedi entstanden und wird an diesem Abend uraufgeführt. Als Inspiration dienten Seyedi ausgewählte Entwürfe der japanischen Modeschöpferin Rei Kawakubo.

Die Anzahl der Konzertkarten ist begrenzt. Die Karten sind an der Museumskasse und Online erhältlich. Das Konzert findet unter strikter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregelungen statt. Neben dem Tragen eines Mundschutzes, müssen Konzertbesucher*innen ihren Namen, Anschrift und Telefonnummer an der Kasse hinterlassen.

Eintritt: 18 Euro / erm. 12 Euro.

Mehr erfahren

Hart an der Grenze
Kunstwettbewerb der Bildungsstätte Anne Frank im Foyer des Museum Angewandte Kunst
10.–15. Juni 2020
foto.jpg

Die Bildungsstätte Anne Frank ist das Zentrum für politische Bildung und Beratung in Hessen. Seit 2014 veranstalten sie den ersten bundesweiten Kreativwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene, der mit der Unterstützung von William Blair & Company ermöglicht wird.

2020 fragt der Kunstwettbewerb unter dem Motto “Hart an der Grenze” nach dem Sinn und Unsinn von Grenzen. Vor allem geht es um den persönlichen Umgang mit Grenzen, die einem im Alltag begegnen oder die man sich vielleicht wünschen würde. Die Jugendlichen wurden dazu aufgerufen, Plakate einzureichen, die zeigen, wo sie selbst Grenzen ziehen und welche sie einreißen möchten. Am 10. Juni werden die Gewinner*innen online prämiert und ihre Kunstwerke sind bis zum 15. Juni im Foyer des Museum Angewandte Kunst zu sehen.

Mehr erfahren

Das Angewandte Digital
angewandte_digital.jpg

Wir laden Sie weiterhin ein regelmäßig auf unseren sozialen Medien und unserer Website vorbeizuschauen. Dort lassen wir Sie mit Videos, Quizfragen und Fotoreihen digital an unseren Ausstellungen teilnehmen.

Seit kurzem online sind unter anderem ein Video zu den Neuzugängen in unseren Elementarteilen. Direktor Matthias Wagner K und die stellvertretende Direktorin Grit Weber erzählen mehr dazu. Unser Restaurator Christian Dressen erläutert in einem weiteren Video die aufwendigen Restaurierungsarbeiten der Frankfurter Küche.

Instagram: @museumangewandtekunst
Facebook: Museum Angewandte Kunst

Mehr erfahren

GestalterKids @Home
Mode auf den Kopf gestellt
Ab Samstag, 6. Juni
nf.png

Und auch diesen Monat holen wir die GestalterKids zu Ihnen nachhause: Angelehnt an die Ausstellung Life doesn’t frighten me. Michelle Elie wears Comme des Garçons stellen wir Mode auf den Kopf.

Wir stellen uns die Frage, mit welcher Kleidung fühlen wir uns stark und mutig? Auf unserer Website gibt es eine Bastelanleitung, die inspiriert, sich durch Mode zu verwandeln und in eine andere Welt einzutauchen. Mit einfachen Materialen und Handgriffen kann ein außergewöhnliches Outfit kreiert werden.
Wir laden dazu ein, Fotos von den Outfits zu machen und die besten Kunstwerke bekommen einen Platz auf unserer Website und unseren Social Media Kanälen.

Mehr erfahren

Foto-Credits:
1. © Anette Lenz, 2. Foto: Wolfgang Günzel © Museum Angewandte Kunst, 3. © Museum Angewandte Kunst, 4. © isenburg Quartett 5. © Bildungsstätte Anne Frank 6. © Museum Angewandte Kunst 7. Zusammenstellung aus © Acielle, © Phil Oh, © Esmeralda IIaca, © Marcy Swingle, © Kirstin Sinclair

Kontakt
Museum Angewandte Kunst
Schaumainkai 17
60594 Frankfurt am Main

T +49 69 212 31286
F +49 69 212 30703
info.angewandte-kunst@stadt-frankfurt.de
www.museumangewandtekunst.de
 
Öffnungszeiten
Montag: geschlossen
Dienstag: 10–18 Uhr
Mittwoch: 10–20 Uhr
Donnerstag–Sonntag: 10–18 Uhr

https://www.facebook.com/MuseumAngewandteKunstFrankfurt
https://www.instagram.com/museumangewandtekunst