Der Januar
im Museum Angewandte Kunst

Neue Öffnungszeiten
Aktuelle Ausstellungen
Öffentliche Führungen
Audiorundgang
Grafikdesign Denken Sprechen

Neue Öffnungszeiten
im Museum Angewandte Kunst
wiedereroeffnung_2_1.jpg

Ab dem 4. Januar 2022 hat das Museum Angewandte Kunst für reguläre Besucher:innen neue Öffnungszeiten:

Mo geschlossen
Di, Do–Fr 12–18 Uhr
Mi 12–20 Uhr
Sa–So 10–18 Uhr

Dafür entsteht von Dienstag bis Freitag vormittags auf 3.000 Quadratmetern im Museum Angewandte Kunst Das Angewandte Klassenzimmer. An diesen Tagen bietet das Museum Schüler:innen von 10 bis 12 Uhr eine kreative Doppelstunde an, in der sie in exklusiven Führungen und Workshops, die vielseitigen Ausstellungen kennenlernen und sich auf ihre ganz eigene Weise mit den Themen des Museums beschäftigen können. In dieser Zeit bleibt das Museum für reguläre Besucher:innen geschlossen, um genügend Abstand für die Klassenverbände zu gewährleisten.

Nur mit Voranmeldung
Preisabstimmungen und Beratung unter create.angewandte-kunst@stadt-frankfurt.de oder Tel. 069 212 38522.

Mehr erfahren

Aktuelle Ausstellungen
Installationsansicht / Installation view „Dieter Rams. Ein Blick zurück und voraus“

Dieter Rams. Ein Blick zurück und voraus
Bis 16. Januar 2022

Dieter Rams entwickelte in den 1970er Jahren aus der eigenen Designpraxis und einer stets kritischen Reflexion des eigenen Berufsfelds heraus zehn Thesen über gutes Design: echte Innovationen, Brauchbarkeit, Ästhetik, Verständlichkeit, Ehrlichkeit, Unaufdringlichkeit, Konsequenz, Langlebigkeit und Umweltfreundlichkeit. Sein abschließendes Credo lautet dabei bis heute „Gutes Design ist so wenig Design wie möglich“ oder „Weniger, aber besser“, ein Motto für den Wandel, das der Schlüssel für ein besseres Dasein für alle und für unsere Umwelt werden könnte.

Anhand von ca. dreißig von Dieter Rams ausgesuchten Objekten sowie einhundert Fotografien, Reproduktionen und Texten versucht er in der Ausstellung Antworten auf die Frage zu geben, wie unsere Welt zukünftig gestaltet werden soll, damit sie noch überleben kann.

Mehr erfahren

Mohau Modisakeng

IDEOLOGIEN. RAY Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain
Bis 1. Mai 2022

Mohau Modisakeng widmet sich in seinem künstlerischen Schaffen den Folgen von Kolonialismus und Rassismus für die Gesellschaft und die Community im Kontext des historischen Kampfes der Schwarzen Bevölkerung Südafrikas für ihre soziale, politische und wirtschaftliche Befreiung. In seinen Fotografien und Filmen verschwistern sich Poesie und Magie auf so kunstvolle Art und Weise mit Leid, Schmerz und Trauer.

Neben seinen Arbeiten sind Werke von Yagazie Emezi und Yves Sambu zu sehen.

Mehr erfahren


robert_schittko_copyright-3.jpg

Ausstellung der RAY MASTER CLASS
Bis 9. Januar 2022

Im Museum Angewandte Kunst werden die Ergebnisse der RAY MASTER CLASS bis zum 9. Januar 2022 präsentiert, die unter der Leitung der RAY Künstlerin Johanna Diehl stattgefunden hat. Die Ausstellung Essays of Undoing hat sie gemeinsam mit 13 Studierenden aus den Hochschulen der Region entwickelt.

Mehr erfahren

Ausstellungsansicht Kunsthandwerk ist Kaktus

Kunsthandwerk ist Kaktus. Die Sammlung von 1945 bis heute
Bis 27. März 2022

Mit über 700 Werken aus dem internationalen Bestand des Museum Angewandte Kunst wird diese Ausstellung eine Expedition durch ein Terrain, das es unter aktuellen Perspektiven neu zu entdecken gilt. Die Frage, was Kunsthandwerk heute sein kann, wird somit neu gestellt und bewertet. Mit dem Wort „Kaktus“ gibt die Ausstellung im Titel eine provokative Antwort. Sie thematisiert das diffuse Image dieser Kunstdisziplin und spielt in ironischer Zuspitzung mit den Eigenschaften des genialen Überlebenskünstlers „Kaktus“ in Analogie zum Zukunftspotenzial von „Hand made & Artwork“.

Mehr erfahren

Zwei Fragmente eines Spiegels

亞歐堂 meet asian art: Fragmente. Über das Unvollständige in der ostasiatischen Kunst
Bis 28. September 2022

Der Torso eines thailändischen Bronze-Buddha, eine Achskappe aus dem Alten China, ein Steinzeug-Fehlbrand aus Korea, ein japanisches Schwertstichblatt, Bruchstücke chinesischer Bronzespiegel – auf den ersten Blick sind dies ganz und gar unterschiedliche Gegenstände. Was sie verbindet: Alle sind unvollständig und damit ihrer ursprünglichen Funktion und Form beraubt.

Die Ausstellung präsentiert diese selten gezeigten Objekte aus der Asiatischen Sammlung im Museum Angewandte Kunst, die ein Nachdenken über Begriffe wie Vollständigkeit, Perfektion, ästhetischer Mehrwert und Provenienz in Gang setzen können.

Mehr erfahren

Öffentliche Führungen
dsc0852.jpg

Die Gruppengröße ist begrenzt und wird individuell an die Ausstellungsräume angepasst. Es werden nur Teilnehmer:innen, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung zum geimpften oder genesenen Personenkreis zählen, zugelassen. Bitte führen Sie einen offiziellen Impfnachweis oder Genesenennachweis mit sich, den Sie vor Beginn der Veranstaltung zusammen mit einem amtlichen Ausweis an der Kasse vorzeigen. Bitte nehmen Sie für die Führungsbuchung vorab Kontakt mit uns auf. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können und dafür ein ärztliches Attest vorweisen, gilt weiterhin 3G. Alle aktuellen Hygiene- und Abstandsregelungen finden Sie auf unserer Webseite.

Anmeldung unter create.angewandte-kunst@stadt-frankfurt.de oder 069 212 38522.

Sonntag, 2. Januar, 15 Uhr
Öffentliche Führung
IDEOLOGIEN. RAY Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain

Sonntag, 9. Januar, 15 Uhr
Öffentliche Führung
Dieter Rams. Ein Blick zurück und voraus

Mittwoch, 12. Januar, 18.30 Uhr
Öffentliche Kuratorinnenführung mit Dr. Sabine Runde zum Thema Ein Teller ist ein Teller ist ein Teller
Kunsthandwerk ist Kaktus. Die Sammlung von 1945 bis heute

Sonntag, 16. Januar, 15 Uhr
Öffentliche Stilkundeführung in der Historischen Villa Metzler
Stilräume. Aus den Sammlungen

Mittwoch, 19. Januar, 18.30 Uhr
Öffentliche Kuratorinnenführung mit Dr. Sabine Runde zu dem Thema Schmuck und schmücken
Kunsthandwerk ist Kaktus. Die Sammlung von 1945 bis heute

Sonntag, 23. Januar, 15 Uhr
Öffentliche Führung
Zur Frage: Was ist angewandte Kunst?

Mittwoch, 26. Januar, 18.30 Uhr
Öffentliche Kuratorinnenführung mit Dr. Sabine Runde zum Thema Möbel- und Sitzerlebnisse
Kunsthandwerk ist Kaktus. Die Sammlung von 1945 bis heute

Sonntag, 30. Januar, 15 Uhr
Öffentliche Architekturführung
Das weiße Quadrat. Richard Meier in Frankfurt

Die Führungen sind im Eintrittspreis inbegriffen.

Mehr erfahren

Angewandte Walk. Es braucht ein neues Museum
Audiorundgang zu Annaliese Ohm
mak_ohm_anzeige_297x210mm_cmyk_fin_1.jpg

Der Audiorundgang Angewandte Walk. Es braucht ein Neues Museum erzählt vom Wirken der ehemaligen Direktorin des heutigen Museum Angewandte Kunst, Dr. Annaliese Ohm. Damals hieß das Haus noch Museum für Kunsthandwerk, und Annaliese Ohm war die erste und bislang einzige Frau, die die Position der Museumsdirektion ausübte.

Insgesamt acht Audiostationen im Innen- und Außenbereich des Museums beleuchten unterschiedliche thematische Schwerpunkte innerhalb ihres Schaffens: von der Direktorin als Kuratorin, über das Brücken schlagen, bis hin zu der wichtigsten Frage – Wer war Annaliese Ohm?

Mehr erfahren

Grafikdesign Denken Sprechen
nl_bild_2.jpg

Am 13. Januar wird auf der Webseite Grafikdesign Denken Sprechen ein Diskurs zum Thema Warum verlangt die freie bildende Kunst nach einer produktionsästhetisch argumentierenden Bewertung und Grafikdesign nach einer rezeptionsästhetischen? veröffentlicht.

Das Projekt der Abteilung Buchkunst und Grafik des Museum Angewandte Kunst in Frankfurt, initiiert von Dr. Eva Linhart, lädt Persönlichkeiten aus Theorie und Praxis ein, um einen Diskurs zu Grafikdesign zu führen. Grafikdesign Denken Sprechen beschäftigt sich mit der Frage, ob Grafikdesign angewandte Kunst ist, und wenn ja, was sie von der freien Kunst unterscheidet. Der Fokus liegt dabei auf unseren Bewertungskriterien und der Frage, welchen Stellenwert wir mit unserem Denken und Sprechen dem Grafikdesign einräumen. Die Plattform entsteht in Kooperation mit Bureau Sandra Doeller und Liebermann Kiepe Reddemann, unterstützt von Willkie Farr & Gallagher LLP.

Mehr erfahren

Foto-Credits:
1., 4. und 6. Foto: Günzel/Rademacher © Museum Angewandte Kunst, 2. © Mohau Modisakeng, 3. © Robert Schittko, 5. und 7. © Museum Angewandte Kunst, 8. Foto: Grafik: Bureau Sandra Doeller, Schrift: Times New Arial, Liebermann Kiepe Reddemann

Kontakt
Museum Angewandte Kunst
Schaumainkai 17
60594 Frankfurt am Main

T +49 69 212 31286
F +49 69 212 30703
info.angewandte-kunst@stadt-frankfurt.de
www.museumangewandtekunst.de
 
Öffnungszeiten
Mo geschlossen
Di, Do-Fr 12-18 Uhr
Mi 12-20 Uhr
Sa-So 10-18 Uhr

  Instagram