Veranstaltungen

Angewandte Talks zum Thema Design

6. April 2021; 20. April 2021

6. April 2021, 19 Uhr Grit Weber mit Thilo Schwer
20. April 2021, 19 Uhr Grit Weber mit Judith Block

Die Gespräche werden auf Instagram-Live ausgestrahlt.

Angewandte Talks 2021_Design

Die seit Frühjahr 2020 bestehende Reihe Angewandte Talks legt in 2021 unter anderem ihren Schwerpunkt auf Dialoge zum Thema Design.

Dabei werden unterschiedliche Akteur:innen aus Theorie und Praxis zu Wort kommen und in einem Live -Interview ihr Wissen über den gesellschaftlichen Kontext von Design offenlegen. Eingeladen werden sie von Grit Weber, Kuratorin für Design, Kunst, Medien am Museum Angewandte Kunst, die für jedes Gespräch ein konkretes Designbeispiel auswählt, anhand dessen gemeinsam die vielfältigen und auch widersprüchlichen Aspekte von Gestaltung aufgerollt werden sollen. Die Angewandte Talks laufen live über Instagram, können durch Kommentare und Fragen seitens der Zuhörer:innen mitgestaltet werden.

Mit den Dialogen über Design bietet das Museum einen Einblick in jene informellen Wissensproduktionen, die durch das Sprechen über und den Austausch von Ideen, Beobachtungen oder Erfahrungen erst entstehen. Es soll die Aufmerksamkeit auf jene Abschnitte gelenkt werden, die noch vor der Konzeptlegung eines Ausstellungs- oder Forschungsvorhabens liegen und Teil aktueller Diskurse sind.

Die Angewandte Talks zum Thema Design werden im Sommer fortgesetzt. Grit Weber lädt Klara Preshnejderova und Petra Eisele zum Gespräch ein.


Gesprächspartner:innen

Thilo Schwer

Thilo Schwer, seit 2019 Professor für Designgeschichte und -theorie am Institut für Kunst und Designwissenschaft an der Hochschule der bildenden Künste in Essen, forscht zur Designmethodologie sowie zum Einsatz von Gestaltungsmitteln. Ab 2011 lehrte er in der Designwissenschaft an der Folkwang Universität Essen, der Goethe Universität Frankfurt und der HfG Offenbach. 2002 gründete er nach dem Studium in Basel und Offenbach das Designstudio speziell® mit Sybille Fleckenstein und Jens Pohlmann. Seine Promotion 2014 an der Folkwang Universität trug den Titel Produktsprachen: Design zwischen Unikat und Industrieprodukt; 2021 erschien in Herausgabe mit Kai Vöckler Der Offenbacher Ansatz. Zur Theorie der Produktsprache. Thilo Schwer ist 2. Vorsitzender im Vorstand der Gesellschaft für Designgeschichte e.V.

Judith Block

Judith Block ist Designerin und Designforscherin promoviert seit 2018 an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach in Designwissenschaften. Mit dem Kollektiv Design meets Philosophy nimmt sie unerwartete Begleiterscheinungen der Digitalisierung unter die Lupe. Design sieht Judith Block als eine Form der Narration von Weltbildern. Ob in haptischen Produkten, spekulativen Erzählungen oder dem visuellen Erscheinungsbild einer Marke – das Design transportiert neben den Funktionen eines Gegenstands vor allem das Weltbild einer sozialen Gruppe und ihre Zukunftsprognosen und Wünsche.

Grit Weber

Grit Weber ist nach dem Studium der Kunstgeschichte und Kulturanthropologie und langjähriger journalistischer Tätigkeit seit 2015 stellvertretende Direktorin und Kuratorin für Design, Kunst und Medien am Museum Angewandte Kunst.