Create

Es summt jetzt im Museumspark Neues Museum für Bienen am Museum Angewandte Kunst

ab 7. September 2019, 12 Uhr

Neue Museum für Bienen
© finger

Im Frühjahr 2019 hat die Frankfurter Künstlergruppe finger zehn Bienenvölker im Garten des Museum Angewandte Kunst angesiedelt, die von einem vielfältigen Programm begleitet
werden. Für die neuen Parkbewohnerinnen hat die Künstlergruppe Ausstellungsräume konzipiert, die sich mit gesellschaftlichen und ökologischen Themen befassen. Das Neue Museum für Bienen wird am Samstag, 7. September 2019 um 12 Uhr eröffnet. Während die Bienen am Eröffnungstag ihre neuen Ausstellungsräume erkunden, können menschliche Besucher*innen ihnen dabei zusehen und mehr über die Welt der Bienen erfahren.

Die Künstlergruppe finger zeichnet sich seit 2007 durch ihre intensive Beschäftigung mit Bienenvölkern aus. In ihrer Praxis setzen sie die Lebenswelt staatenbildender Insekten, der Honigbienen, in Analogie zu aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen und Themen in Bezug auf Umwelt und Gesellschaft. Auf ihren verschiedenen Stationen in Frankfurt, in Deutschland und auf der ganzen Welt schaffen finger künstlerische Installationen, Vermittlungsangebote und Veranstaltungsformate rund um die Bienen.

Bienen fühlen sich in der Stadt wohler als auf dem Land. Die Gründe dafür sind vielfältig: In der Stadt gibt es keine Monokulturen und weniger hohe Pestizidbelastungen. In der Stadt blüht es das ganze Jahr über, z.B. in Parkanlagen, auf Balkonen, aber auch auf Friedhöfen. Der Ertrag in der Stadt ist demnach höher als auf dem Land. Der besonders aromatische Honig der Stadtimkerei finger am Museum Angewandte Kunst kann bei den Veranstaltungen probiert und ab sofort an der Museumskasse und im Restaurant Emma Metzler erworben werden (pro 125ml Glas, 4,50 Euro).


Programm

Neues Museum für Bienen
Samstag, 7. September

  • 10–12 Uhr Honigfrühstück (inkl. Kaffee, Brötchen, Honigwasser) im Restaurant Emma Metzler
    Mit Einführung von Andreas Wolf und Florian Haas der Künstlergruppe finger und anschließender Verkostung des Museumhonigs. Führungen an das Neue Museum für Bienen starten jede halbe Stunde.
    Teilnahmegebühr: 5 Euro. Anmeldung unter +49 (0)69 83040094 oder per E-Mail an info@emmametzler.de.
  • 12–14 Uhr Eröffnung Neues Museum für Bienen
    Nach der Begrüßung von Direktor Prof. Matthias Wagner K und der Künstlergruppe finger startet jede halbe Stunde ab 12.30 Uhr eine Führung an das Neue Museum für Bienen.
    Eintritt frei. Begrenzte Teilnehmerzahl pro Führung. Die Anmeldung erfolgt vor Ort an der Kasse im Museumsfoyer.
  • 14–16 Uhr Workshop im Rahmen von Klimagourmet
    Gespräch mit Zubereitung und Verkostung von Bienen, Salat und Honigwasser.
    Workshopgebühr: 10 Euro, max. 15 Personen. Mit Anmeldung per E-Mail an create.angewandte-kunst@stadt-frankfurt.de oder unter 069 212 38522

Honig für kleine Stadtimker*innen
Dienstag, 10. September 2019

  • 10–12 Uhr Schulklassen reisen in die Welt der Bienen
    Bei einem Honigfrühstück erhalten Schüler*innen einen altersgerechten Einblick in die Welt der Großstadtbienen. Sie probieren Honig, Pollen und Honigwasser, beobachten Bienen, ernten Wachs und stellen daraus Wachsmalstifte her, die sie am Ende mit einem Gläschen Honig mit nach Hause nehmen können.
    Kostenfrei, ab 1. Klasse, Anmeldung unter create.angewandte-kunst@stadt-frankfurt.de oder 069 212 38522.