Calendar

Program from January

01. January - 28. February 2019

Ein grünes Frankfurt mitgestalten! Anpflanzen, ernten, werken und genießen. In einer grünen Reihe beschäftigen wir uns mit schönen und nützlichen Dingen rund ums urbane Gärtnern. Zu wechselnden Themen.
Ab Januar jeden 3. Samstag im Monat.
10 Euro pro Person
Anmeldung unter create.angewandte-kunst@stadt-frankfurt.de oder 069 212 38522

Thema: Der westliche Kunstbegriff im Sog des globalisierten Kunstmarkts
Mit Wolfgang Ulrich, freier Autor und Kulturwissenschaftler. Einführung und Moderation: Heinz Drügh
Die Teilnahme ist kostenfrei.
More information

Vorhang auf! Wir lassen uns von den Sagen Japans verzaubern und werden dabei selbst zu ErzählerInnen. Zuerst hören wir eine japanische Geschichte und präsentieren anschließend unser eigenes Ende. In einem Tischtheater mit selbst gebastelten Figuren und Hintergründen sind unserer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ob Happy End oder tragischer Untergang – Alles ist möglich! Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Anmeldung unter create.angewandte-kunst@stadt-frankfurt.de oder 069 212 38522. Kostenlos für die ganze Familie.

Vorhang auf! Wir lassen uns von den Sagen Japans verzaubern und werden dabei selbst zu ErzählerInnen. Zuerst hören wir eine japanische Geschichte und präsentieren anschließend unser eigenes Ende. In einem Tischtheater mit selbst gebastelten Figuren und Hintergründen sind unserer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ob Happy End oder tragischer Untergang – Alles ist möglich! Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Anmeldung unter create.angewandte-kunst@stadt-frankfurt.de oder 069 212 38522. Kostenlos für die ganze Familie.

Glück, ein langes Leben, Grusel und Geheimnis – die Eule hat in Asien viele Bedeutungen. Doch ist sie wirklich ein gruseliger Glücksbringer? Und wofür stehen Affe, Drache und Phönix? In der Ausstellung entdecken wir viele tierische Symbole und lassen mit selbst gebastelten Stempeln unsere eigenen Naturbilder entstehen. Von 5 bis 10 Jahren. Keine Anmeldung erforderlich. 5 Euro Workshopgebühr.

In der öffentlichen Vortragsreihe “Kunst als Wertschöpfung. Zum Verhältnis von Ökonomie und Ästhetik” der Goethe-Universität im Rahmen der Deutsche Bank Stiftungsgastprofessur „Wissenschaft und Gesellschaft“

Moderation: Prof. Dr. Johannes Völz, Goethe-Universität
Weitere Informationen unter www.kunstalswertschoepfung.de.

Thema: Ökonomien des Spiels in Kunst und Wissenschaft
Mit Julika Griem, Leiterin des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) Moderation: Johannes Voelz
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Aus einem flachen Karton durch Falten, Schneiden und Verdrehen eine dreidimensionale Schale gestalten, die durch persönliche Oberflächengestaltung zum Unikat wird. Für Familien mit Kindern ab 7 Jahren. Mit Anmeldung unter create.angewandte-kunst@stadt-frankfurt.de. Teilnahme kostenfrei.

Aus einem flachen Karton durch Falten, Schneiden und Verdrehen eine dreidimensionale Schale gestalten, die durch persönliche Oberflächengestaltung zum Unikat wird. Für Familien mit Kindern ab 7 Jahren. Mit Anmeldung unter create.angewandte-kunst@stadt-frankfurt.de oder Tel. 069 212 38522. Teilnahme kostenfrei.

Stadtexpertinnen und –experten im Gespräch mit den Kuratorinnen Katharina Böttger (Stadtlabor, Historisches Museum Frankfurt) und Annika Sellmann (Museum Angewandte Kunst).
Included in the entrance fee.
More about Frankfurt Modernism