Exhibition

Born in Yokohama The Entrepreneur Werner Reimers (1888–1965) and His Asian Art Collection

25 October 2018 to 24 February 2019

Buddha Shākyamuni

Painting, sculpture, bronzes, cloisonné and jade from China and Japan: the collection of Asian objects assembled by the entrepreneur Werner Reimers (1888–1965) encompasses almost all the major branches of East Asian art and bears impressive witness to what twentieth-century Western collectors found so fascinating in Far Eastern art.

In 2016/17, in a joint research project of the Werner Reimers foundation and the Museum Angewandte Kunst, the entire collection was the subject of thorough scholarly examination.

To coincide with the publication of the complete collection catalogue, the Museum Angewandte Kunst will be showing a selection of some sixty works from the Reimer holdings – for example album pages with elegant ink drawings, a limestone Buddha or an elaborately decorated jade bowl of the Ming period.

In cooperation with the Werner Reimers Stiftung, Bad Homburg

Curator: Dr Stephan von der Schulenburg


Enghalsflasche zugeschnitten
Blumenbehälter zugeschnitten

Calendar

12 Euro zzgl. Eintritt
Anmeldung unter 069 212 38522 oder create.angewandte- kunst@stadt-frankfurt.de kunst@stadt-frankfurt.de. Begrenzte Teilnehmerzahl (max. 15 Teilnehmer*innen). Mit Naomi Werner.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Rund um die Uhr Kurzführungen mit Hans-Joachim Drissler, Klaus Kroner und dem Team von JAPICO-Feinpapiere. Im Eintrittspreis inbegriffen.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Japanische Laterna Magica-Diapositive und Spazierstöcke aus der Sammlung Rudolf Krammig. Zwei Vermächtnisse von Günter Kauth, Antikschmuck mandala.
Günter Kauth (16.12.1946-19.9.2016), der zeitlebens mit Leidenschaft und immenser Sachkenntnis Schmuck gesammelt und gehandelt hat, hat dem Kunstgewerbeverein eine Sammlung wertvoller Spazierstöcke und dem Museum Angewandte Kunst seltene japanische Laterna Magica-Diapositive aus der meiji-Zeit vermacht. Diese schönen Geschenke sind es wert, unter die Lupe genommen zu werden und dabei auch unseres Mitglieds Günter Kauth zu gedenken. Eine Einführung in die Kulturgeschichte des Spazierstocks gibt Dr. Jasmin Behrouzi-Rühl. Die Kuratoren Dr. Sabine Runde und Dr. Stephan von der Schulenburg stellen die Sammlungsstücke in kunsthistorische Zusammenhänge. Eintritt 10 Euro, ermäßigt für Mitglieder des Kunstgewerbevereins 5 Euro. Anmeldung erbeten unter info@kgvfrankfurt.de.