Der Oktober
im Museum Angewandte Kunst

Aktuelle Ausstellungen
Öffentliche Führungen
Veranstaltungen
Grafikdesign Denken Sprechen

Aktuelle Ausstellungen
west_point_liberia._yagazie_emezi._2017_yagazie_emezi_6__1.jpg

IDEOLOGIEN. RAY Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain
Verlängert bis 9. Januar 2022

„Die Bilder der vierten internationalen Triennale der künstlerischen Fotografie und verwandter Medien tragen zur Ideologiekritik bei – wohl wissend, dass auch das kritische, emanzipatorische Bild kein unschuldiges ist. Aber eines, das Freiheit und Würde einklagt. Und das Recht auf Wahrheit beziehungsweise, an erster Stelle, das Recht, am Wahrheitsgeschehen teilzunehmen.“ – Rainer Forst in seinem Vortrag Wahrheit, Demokratie und Ideologie

Worin drückt sich das Ideologische in der Vergangenheit und im Hier und Heute aus? Was verbirgt sich hinter Ideologien, wie wirken sie und inwieweit unterstützen sie Macht, Manipulation, Missbrauch, Ausgrenzung und Ausbeutung oder üben sie gar selbst aus? Diese und weitere Fragen behandelt die vierte internationale Triennale RAY 2021 Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain mit herausragenden Positionen der Fotografie und verwandter Medien. Die Ausstellung im Museum Angewandte Kunst mit Werken von Yagazie Emezi, Mohau Modisakeng und Yves Sambu wurde verlängert und ist nun bis zum 9. Januar 2022 für Besucher:innen zugänglich. Die Künstler:innen präsentieren eine aus den afrikanischen Gesellschaften heraus geführte Auseinandersetzung mit Geschlecht, Armut, Schönheit, Körper, Identität und den Folgen von Rassismus für den einzelnen Menschen und die Gemeinschaft.

Mehr erfahren


robert_schittko_copyright-19_1.jpg

Ausstellung der RAY MASTER CLASS
Verlängert bis 9. Januar 2022

Im Rahmen der Ausstellung RAY 2021 IDEOLOGIEN im Museum Angewandte Kunst werden die Ergebnisse der RAY MASTER CLASS präsentiert, die unter der Leitung der RAY Künstlerin Johanna Diehl stattgefunden hat. Die Ausstellung Essays of Undoing hat sie gemeinsam mit 13 Studierenden aus den Hochschulen der Region entwickelt. Für die MASTER CLASS kooperiert RAY mit der Hochschule für Gestaltung Offenbach, der Hochschule Darmstadt, der Kunsthochschule Mainz und der Hochschule für Bildende Künste – Städelschule.

Mehr erfahren

Installationsansicht / Installation view „Dieter Rams. Ein Blick zurück und voraus“

Dieter Rams. Ein Blick zurück und voraus
Bis 16. Januar 2022

Für Dieter Rams ist Design nicht nur die formale Gestaltung der dinglichen Umwelt, sondern es bestimmt das Leben jedes Einzelnen und das Leben miteinander. Seine Forderung für die Zukunft lautet: „Weniger und weniger von solchen Produkten, durch deren Herstellung oder durch deren Gebrauch Ressourcen vergeudet werden und die Umwelt belastet wird. Weniger und weniger von solchen Produkten, die bald defekt sind, verschleißen und frühzeitig altern. Dafür aber mehr und mehr Produkte, die wirklich das sind und das leisten, was die Käufer und Benutzer von ihnen erhoffen sollten! Erleichterung, Erweiterung, Intensivierung des Lebens.“

Das Museum Angewandte Kunst zeigt ca. dreißig von Dieter Rams ausgesuchte Objekte sowie einhundert Fotografien, Reproduktionen und Texte.

Mehr erfahren

Schale, Steinzeug, Yaozhou–Ofen

亞 歐堂 meet asian art: Schalen. Metamorphosen einer Grundform
Bis 7. November 2021

Das fünfte Projekt im Ausstellungs- und Veranstaltungmodul meet asian art im Museum Angewandte Kunst spürt einer faszinierenden und bei aller Einfachheit doch überraschend komplexen und vielgestaltigen Form ostasiatischer Produktgestaltung nach: der Schale.

Mehr erfahren

Öffentliche Führungen
hygiene_im_museum_4.jpg

An den öffentlichen Führungen im Museum Angewandte Kunst können max. 10 Personen teilnehmen. Die Gruppengröße variiert, je nachdem wie viele Gruppenmitglieder vollständig geimpft oder genesen sind. Bitte führen Sie einen offiziellen Impfnachweis und Genesenennachweis mit sich und nehmen Sie für die Führungsbuchung vorab Kontakt mit uns auf. Alle aktuellen Hygiene- und Abstandsregelungen finden Sie auf unserer Webseite.

Anmeldung unter create.angewandte-kunst@stadt-frankfurt.de oder 069 212 38522.

Sonntag, 3. Oktober, 15 Uhr
Öffentliche Führung
Dieter Rams. Ein Blick zurück und voraus

Mittwoch, 6. Oktober, 18.30 Uhr
Öffentliche Führung
Ausstellung der RAY MASTER CLASS

Sonntag, 24. Oktober, 15 Uhr
Öffentliche Architekturführung
Das weiße Quadrat. Richard Meier in Frankfurt

Sonntag, 31. Oktober, 15 Uhr
Öffentliche Führung
Dieter Rams. Ein Blick zurück und voraus

Die Führungen sind im Eintrittspreis inbegriffen.

Mehr erfahren

Satourday - Gut aufbewahrt
Familienworkshop
30. Oktober 2021, 11–13 Uhr
newsletter-create-musangeku-material-foto-anja-jahn1_1.jpg

Der Wunsch, von Menschen Gestaltetes zu bewahren, legt den Grundstein für viele Museen. In diesem Familienworkshop wird gemeinsam erkundet, was eine Museumssammlung ist und wie diese im Museum Angewandte Kunst aussieht. Im Anschluss laden wir dazu ein, kleine keramische Objekte zum Aufbewahren für die ganz persönliche Sammlung zu formen.

Kostenfreier Workshop für Familien mit Kindern ab 5 Jahren
Anmeldung unter create.angewandte-kunst@stadt-frankfurt.de oder
069 212 38522.

Mehr erfahren

Black Bodies in "White" Museum Spaces
Zur Dekolonisierung des Museumsraums mit Dr. Mahret Ifeoma Kupka
18. Oktober 2021, 19 Uhr
dsf1057.jpeg

Dr. Mahret Ifeoma Kupka ist Kuratorin am Museum Angewandte Kunst und spricht im Rahmen der 89. Herbstausstellung des Kunstvereins Hannover über die Dekolonisierung des Museumsraums.

Aktuelle Debatten, z. B. rund um das neue Humboldtforum zeigen, dass die Rolle sowie der Auftrag der Museen zunehmend hinterfragt werden. Museen sind mehr als bloße physische Orte an denen Sammlungen aufbewahrt werden. Sie formen (nationale) Identität und Erinnerungen, was ebenso für die Ausstellungspraxis von Kunstvereinen die kulturhistorische Grundlage darstellt. Die Geschichten, die Museen erzählen, sind natürlich destilliert und choreografiert. Wenn wir diese Geschichten verändern und unsere eigene Perspektive schärfen wollen, müssen wir uns anschauen, wer die Geschichten schreibt und mit welcher Absicht.

Die Veranstaltung findet im Kunstverein Hannover unter Einhaltung der 2G-Regel statt. Die Veranstaltung wird außerdem live über diesen Zoom-Link übertragen.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.kunstverein-hannover.de/aktuelles.html

Grafikdesign Denken Sprechen
nl_bild_2.jpg

Am 14. Oktober wird auf der Webseite Grafikdesign Denken Sprechen ein Diskurs zum Thema Warum ist Grafikdesign anders als bildende freie Kunst? Eine Frage der kommunikativen Intentionalität seiner Bildlichkeit veröffentlicht.

Das Projekt der Abteilung Buchkunst und Grafik des Museum Angewandte Kunst in Frankfurt, initiiert von Dr. Eva Linhart, lädt Persönlichkeiten aus Theorie und Praxis ein, um einen Diskurs zu Grafikdesign zu führen. Grafikdesign Denken Sprechen beschäftigt sich mit der Frage, ob Grafikdesign angewandte Kunst ist, und wenn ja, was sie von der freien Kunst unterscheidet. Der Fokus liegt dabei auf unseren Bewertungskriterien und der Frage, welchen Stellenwert wir mit unserem Denken und Sprechen dem Grafikdesign einräumen. Die Plattform entsteht in Kooperation mit Bureau Sandra Doeller und Liebermann Kiepe Reddemann, unterstützt von Willkie Farr & Gallagher LLP.

Mehr erfahren

Foto-Credits:
1. © Yagazie Emezi, 2. © Robert Schittko 3. und 5. Foto: Günzel/Rademacher © Museum Angewandte Kunst, 4. Foto: Ute Kunze © Museum Angewandte Kunst, 6. Foto: Anja Jahn © Museum Angewandte Kunst, 7. © Marina Ackar 8. Foto: Grafik: Bureau Sandra Doeller, Schrift: Times New Arial, Liebermann Kiepe Reddemann

Kontakt
Museum Angewandte Kunst
Schaumainkai 17
60594 Frankfurt am Main

T +49 69 212 31286
F +49 69 212 30703
info.angewandte-kunst@stadt-frankfurt.de
www.museumangewandtekunst.de
 
Öffnungszeiten
Montag: geschlossen
Dienstag: 12–18 Uhr
Mittwoch: 12–20 Uhr
Donnerstag–Sonntag: 10–18 Uhr

  Instagram