Create

Create – Du gestaltest Bildung und Vermittlung im Museum

Create Foto: Anja Jahn

Bei uns heißt die Vermittlung Create, weil jeder selbst etwas gestalten kann.

Jede Besucherin, jeder Besucher bringt die eigene Welt mit ins Museum und damit eine von unzähligen möglichen Perspektiven auf das, was hier gezeigt wird.
Unser Vermittlungsprogramm ist deshalb ein Angebot an unsere Gäste, mit uns über das Gesehene und Erlebte in den Dialog zu treten: über Wissen und Nicht-Wissen, Fragestellungen und mögliche Antworten, über Sehen und Nicht-Sehen.
Immer steht die Frage im Mittelpunkt: Was haben die Dinge mit mir selbst zu tun? So fragend gehen wir durch das Museum, entdecken gemeinsam die Bezüge, die uns mit den Themen der Ausstellungen verbinden, und verknüpfen sie mit unserer Alltagswelt.



Glücksforscher_Lupe3_MusAngeKu

Glücksforscherheft – Sich selbst und andere kennen lernen. Das liebevoll gestaltete Heft erwartet Familien und alle anderen Interessierten an der Museumskasse.


Im Jahr 2017 wird das ausstellungsbegleitende Vermittlungsprogramm für Kinder und Jugendliche unterstützt durch:

Logo_experimente

Kalender

Programm ab April

01. April - 31. Mai 2017

10 × 10. Zehn Bücher, vorgestellt in jeweils zehn Minuten.
Eine Veranstaltung der Abteilung Buchkunst und Grafik im Museum Angewandte Kunst.
Mehr erfahren.

Mit Eva Linhart, Leiterin der Abteilung Buchkunst und Grafik, und Sandra Doeller, Gestalterin und Dozentin für Typografie.

Eintritt 9 Euro, ermäßigt 4,50 Euro.

Ernst & Young-Benefizauktion

19.30 Uhr
Einlass bereits um 19 Uhr

Performance

19, 20.30, 22 Uhr
Interkulturelle Kochworkshops im Küchencontainer mit Kitchen on the Run und Über den Tellerrand Frankfurt e.V.

Glücksspiel

22, 23, 24 Uhr
Verlosung von Picknickkörben

Musik

21-1 Uhr
Jazztrio Die Schwindler

21, 22 Uhr – im Metzlerpark des Museums
23 Uhr – im Bistro
24 Uhr – im Foyer

Führungen

21.30-23 Uhr
thematische Kurzführungen durch die neu eröffnete Ausstellung Picknick-Zeit

21.30 Uhr – The Picnic – Die feine englische Art
22 Uhr – Das paneuropäische Picknick
22.30 Uhr – Am Grab, im Krieg und auf der Autobahn – ungewöhnliche Picknicks
23 Uhr – Hanami-Picknick – den Frühling begrüßen auf Japanisch

Specials

19–2 Uhr
Picknick im Park

Mehr zur Nacht der Museen
Mehr zu Picknick-Zeit

Auf der Picknickdecke um die Welt: Wir reisen in der Ausstellung Picknick-Zeit von England über Indien bis in das ferne Japan. Jedes Jahr zur Kirschblüte beginnt dort mit dem Hanami-Fest die Picknickzeit. Und weil wir schon in Japan sind und Reisen hungrig macht, bereiten wir die japanische Süßigkeit Dorayaki zu. Die können wir später mit unseren Freunden und Eltern im Park verspeisen.

Mit Naomi Werner.

Zur Ausstellung: Picknick-Zeit

Von 5 bis 10 Jahren.

Ohne Anmeldung. 5 Euro Workshopgebühr.

Mehr zu GestalterKids

Der Küchencontainer der Initiative Kitchen On the Run ist vom 6. bis zum 21. Mai im Museumspark aufgestellt. Er bietet einen Ort, an dem sich Geflüchtete und Beheimatete bei gemeinsamen Kochabenden auf Augenhöhe begegnen und mit dem Team von “Über den Tellerrand Frankfurt e.V.” Leibgerichte zubereiten.

Die Kochbegegnungen finden dienstags bis donnerstags ab 17 Uhr statt. Weitere Informationen und Anmeldung ab dem 4. Mai unter www.kitchenontherun.org.

Mehr zu Kitchen on the Run – Interkulturelle Kochbegegnungen im Küchencontainer

Kitchen on the Run

Der Küchencontainer der Initiative Kitchen On the Run ist vom 6. bis zum 21. Mai im Museumspark aufgestellt. Er bietet einen Ort, an dem sich Geflüchtete und Beheimatete bei gemeinsamen Kochabenden auf Augenhöhe begegnen und mit dem Team von “Über den Tellerrand Frankfurt e.V.” Leibgerichte zubereiten.

Die Kochbegegnungen finden dienstags bis donnerstags ab 17 Uhr statt. Weitere Informationen und Anmeldung ab dem 4. Mai unter www.kitchenontherun.org.

Mehr zu Kitchen on the Run – Interkulturelle Kochbegegnungen im Küchencontainer

Kitchen on the Run

Der Küchencontainer der Initiative Kitchen On the Run ist vom 6. bis zum 21. Mai im Museumspark aufgestellt. Er bietet einen Ort, an dem sich Geflüchtete und Beheimatete bei gemeinsamen Kochabenden auf Augenhöhe begegnen und mit dem Team von “Über den Tellerrand Frankfurt e.V.” Leibgerichte zubereiten.

Die Kochbegegnungen finden dienstags bis donnerstags ab 17 Uhr statt. Weitere Informationen und Anmeldung ab dem 4. Mai unter www.kitchenontherun.org.

Mehr zu Kitchen on the Run – Interkulturelle Kochbegegnungen im Küchencontainer

2016 feierte e15 mit Philipp Mainzer an der Spitze sein 20-jähriges Jubiläum. Zahlreiche Design-preise hat e15 für seine hochwertigen, weltweit erfolgreichen Designobjekte und Möbel erhalten. Neben Philipp Mainzer haben auch andere bekannte Designer wie Farah Ebrahimi, Stefan Dietz, Arik Levy und der Architekt David Chipperfield Entwürfe geliefert. Die Re-Edition “Ferdinand Kramer-Kollektion” ist für Frankfurt besonders interessant. “E15 Selected” ist eine Kollektion mit außergewöhnlichen Stücken, in der Form, Material und Handwerkskunst gewohnte Grenzen überschreiten.
Seit 2015 wird in traditioneller Herstellungsmethode ein Steinzeug in modernem Design produziert, das inspiriert ist von den salzglasierten Steinzeugkrügen der Frankfurter Gegend. Wir freuen uns, dass Philipp Mainzer den Besuchern den Showroom zeigen wird!

Mit Ulrike Müller und Philipp Mainzer.

Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung bis 28.04.2017 bei info@kgv-frankfurt.de. Eintritt frei.

Treffpunkt: e15 Design und Distributions GmbH, Gwinnerstraße 40-46, Gebäude 416, Frankfurt am Main.

Dies ist eine Veranstaltung des Kunstgewerbeverein in Frankfurt am Main e.V.

Nachhaltige Ernährung setzt das gesellschaftliche Leitbild einer “Nachhaltigen Entwicklung” für den Ernährungsbereich um. Ein erheblicher Teil der bekannten Umweltprobleme beruht auf der Art der Erzeugung, Verarbeitung, Vermarktung und Zubereitung von Lebensmitteln sowie der Entsorgung von Verpackungsmüll und organischen Abfällen. Nach der Studie “Zukunftsfähiges Deutschland” des Wuppertal-Instituts für Klima, Umwelt und Energie beansprucht der Ernährungsbereich etwa 20 % der in Deutschland genutzten Primärenergie und ist für gut 20 % des in Deutschland vorhandenen Gesamtausstoßes von Treibhausgasen verantwortlich. Auch die Produktionsprozesse und die Warenströme sind in hohem Maße für Hunger und Armut in den Entwicklungsländern zuständig. Auf dieser Veranstaltung soll diskutiert werden, welche Folgen aus neuen Stadt-Land-Beziehungen entstehen, welche Auswirkungen auf regionale Produktion (global betrachtet) globale Abkommen (wie z.B. TTIP) haben können und wie die Konkurrenz zwischen Großkonzernen und Kleinbauern hier und in Entwicklungsländern unsere Ernährung und Hunger beeinflussen. Die 1. Blickwechsel Veranstaltung zum Thema Ernährung in 2017 gibt den TeilnehmerInnen die Möglichkeit die systemischen Zusammenhänge zwischen globalen Abkommen, Produktionsprozessen und -strukturen in Partnerländern und Fragen der globalen Gerechtigkeit zu erleben.

Mit Carolin Schulze, Daniela Born-Schulze, Dr. oec. troph. Karl von Koerber und Simone Welte.

Eintritt 5 Euro, ermäßigt 3,50 Euro. Der Eintritt in die Ausstellungen ist im Preis nicht enthalten. Keine Anmeldung erforderlich.

Kitchen on the Run

Bitte mitbringen: Decken und Speisen, Spiele oder Musik.

15 Uhr
öffentliche Führung durch die Ausstellung Picknick-Zeit

Die Teilnahme am Picknick erfolgt ohne Voranmeldung und ist frei, zur öffentlichen Führung gelten die normalen Eintrittspreise von 9 Euro, ermäßigt 4,50 Euro (Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei).

Mehr zu Kitchen on the Run. Interkulturelle Kochbegegnungen im Küchencontainer

Kitchen on the Run

Der Küchencontainer der Initiative Kitchen On the Run ist vom 6. bis zum 21. Mai im Museumspark aufgestellt. Er bietet einen Ort, an dem sich Geflüchtete und Beheimatete bei gemeinsamen Kochabenden auf Augenhöhe begegnen und mit dem Team von “Über den Tellerrand Frankfurt e.V.” Leibgerichte zubereiten.

Die Kochbegegnungen finden dienstags bis donnerstags ab 17 Uhr statt. Weitere Informationen und Anmeldung ab dem 4. Mai unter www.kitchenontherun.org.

Mehr zu Kitchen on the Run – Interkulturelle Kochbegegnungen im Küchencontainer

Der Küchencontainer der Initiative Kitchen On the Run ist vom 6. bis zum 21. Mai im Museumspark aufgestellt. Er bietet einen Ort, an dem sich Geflüchtete und Beheimatete bei gemeinsamen Kochabenden auf Augenhöhe begegnen und mit dem Team von “Über den Tellerrand Frankfurt e.V.” Leibgerichte zubereiten.

Die Kochbegegnungen finden dienstags bis donnerstags ab 17 Uhr statt. Weitere Informationen und Anmeldung ab dem 4. Mai unter www.kitchenontherun.org.

Mehr zu Kitchen on the Run – Interkulturelle Kochbegegnungen im Küchencontainer

Besuch der Ausstellungen Yokohama 1868-1912. Als die Bilder leuchten lernten und Meet Asian Art.
Lust auf etwas Abwechslung im Geschirrschrank? Inspiriert durch die Ästhetik Japans entwerfen die Teilnehmenden asiatische Geschirr-Sets. Teeschale, Reisschüssel, Stäbchenbänkchen oder Ikebana-Vase sind nur einige der besonderen Keramiken, die in diesem Kurs hergestellt werden.

Mit Charlotte Rix.

Einzeln oder als Paket buchbar. 24 Euro pro 5-stündigem Termin. 12 Euro pro 2-stündigem Glasur-Termin. Bei einer Buchung aller sechs Termine werden die Kosten für einen 2-stündigen Glasur-Termin erstattet.

Anmeldung erforderlich unter 069-212 73237 oder create.angewandte-kunst@stadt-frankfurt.de

Mehr zu Yokohama 1868-1912. Als die Bilder leuchten lernten

Mehr zu MeetAsianArt

Kitchen on the Run

Der Küchencontainer der Initiative Kitchen On the Run ist vom 6. bis zum 21. Mai im Museumspark aufgestellt. Er bietet einen Ort, an dem sich Geflüchtete und Beheimatete bei gemeinsamen Kochabenden auf Augenhöhe begegnen und mit dem Team von “Über den Tellerrand Frankfurt e.V.” Leibgerichte zubereiten.

Die Kochbegegnungen finden dienstags bis donnerstags ab 17 Uhr statt. Weitere Informationen und Anmeldung ab dem 4. Mai unter www.kitchenontherun.org.

Mehr zu Kitchen on the Run – Interkulturelle Kochbegegnungen im Küchencontainer

Kitchen on the Run

Bitte mitbringen: Decken und Speisen, Spiele oder Musik.

15 Uhr
öffentliche Führung durch die Ausstellung Picknick-Zeit

Die Teilnahme am Picknick erfolgt ohne Voranmeldung und ist frei, zur öffentlichen Führung gelten die normalen Eintrittspreise von 9 Euro, ermäßigt 4,50 Euro (Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei).

Mehr zu Kitchen on the Run. Interkulturelle Kochbegegnungen im Küchencontainer

Es wird gelesen, es kann und soll aber auch über die Bücher diskutiert werden. Die Frankfurter Premieren im Museum Angewandte Kunst verstehen Lesung und Gespräch als Einheit.

Mit Sandra Kegel und Anne Weber.

Eintritt 7 Euro, ermäßigt 5 Euro und Studierende 3 Euro. Informationen und Kartenreservierung: Kulturamt Frankfurt am Main, Markus Huber, Tel.: 069 212 36 439.

Dies ist eine Veranstaltung des Kulturamt Frankfurt am Main.