Museum

Das Museum Angewandte Kunst ist geöffnet!

Foto/Photo: Norbert Miguletz

Um die Sicherheit aller Besucher:innen und Mitarbeiter:innen zu gewährleisten, gelten weiterhin die Sicherheits- und Hygienemaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2.

Für den Einlass ins Museum gilt ab sofort die 2G+-Regel. Hierfür benötigen Besucher:innen einen Negativnachweis (2G: geimpft/genesen) in Verbindung mit einem amtlichen Ausweisdokument, sowie einem tagesaktuellen negativen Testnachweis (Antigen-Testnachweis, PCR-Testnachweis oder Testheft). Personen, die einen Nachweis über eine Dreifachimpfung mit sich führen, haben keine Testpflicht.

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können und dafür ein ärztliches Attest vorweisen, gilt weiterhin 3G. Dabei ist auch ein Antigen-Testnachweis oder das Testheft der Schule (max. 24 Std.) ausreichend. Ausgenommen sind Kinder bis einschließlich 5 Jahre.


Sicherheits- und Hygienemaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2

  • Beim Betreten des Museums muss für die gesamte Dauer des Aufenthaltes eine Mund-NasenBedeckung (FFP2-, KN95, N95 oder OP-Maske) getragen werden. Kinder unter sechs sind von der Pflicht befreit.
  • Für den Einlass ins Museum gilt ab sofort die 2G+-Regel. Hierfür benötigen Besucher:innen einen Negativnachweis (2G: geimpft/genesen) in Verbindung mit einem amtlichen Ausweisdokument, sowie einem tagesaktuellen negativen Testnachweis (Antigen-Testnachweis, PCR-Testnachweis oder Testheft). Personen, die einen Nachweis über eine Dreifachimpfung mit sich führen, haben keine Testpflicht. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können und dafür ein ärztliches Attest vorweisen, gilt weiterhin 3G. Dabei ist auch ein Antigen-Testnachweis oder das Testheft der Schule (max. 24 Std.) ausreichend. Ausgenommen sind Kinder bis einschließlich 5 Jahre.
  • Es muss ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen eingehalten werden.
  • Persönliche Nahkontakte sollen vermieden (z.B. Händeschütteln/Umarmung) und die Hygieneregeln eingehalten werden (Händewaschen, Hust- und Nies-Etiquette).
  • Den Anweisungen des Sicherheitspersonals ist Folge zu leisten. Bei Verstößen behalten es sich die Mitarbeiter:innen vor, Personen zum Schutz anderer des Museumsgeländes zu verweisen.