Create

Create – Du gestaltest Bildung und Vermittlung im Museum

Create Foto: Anja Jahn

Bei uns heißt die Vermittlung Create, weil jeder selbst etwas gestalten kann.

Jede Besucherin, jeder Besucher bringt die eigene Welt mit ins Museum und damit eine von unzähligen möglichen Perspektiven auf das, was hier gezeigt wird.
Unser Vermittlungsprogramm ist deshalb ein Angebot an unsere Gäste, mit uns über das Gesehene und Erlebte in den Dialog zu treten: über Wissen und Nicht-Wissen, Fragestellungen und mögliche Antworten, über Sehen und Nicht-Sehen.
Immer steht die Frage im Mittelpunkt: Was haben die Dinge mit mir selbst zu tun? So fragend gehen wir durch das Museum, entdecken gemeinsam die Bezüge, die uns mit den Themen der Ausstellungen verbinden, und verknüpfen sie mit unserer Alltagswelt.




Kalender

Programm im September

01. September - 30. September 2019

Im Museum Angewandte Kunst dreht sich heute alles um Schönheit. Mit offenen Augen gehen wir durch die Ausstellung Beauty und entdecken leuchtende Farben, schöne Muster und einen magischen Raum, der Verborgenes durch Licht zum Vorschein bringt. Unsere gesammelten Eindrücke verarbeiten wir mit selbstgebastelten Stempeln zu bunten Mandalas und drucken uns so das Schöne herbei.
Von 5 bis 10 Jahren. Keine Anmeldung erforderlich. 6 Euro Workshopgebühr.
Weitere Termine finden Sie hier.

Wie werden die Gesichter digitaler Assistenten gestaltet? Warum haben
digitale Assistenten menschliche Gesichter? Und welche Herausforderungen
bringt ihr Design mit sich? Experten aus Design und Philosophie geben
Antworten und diskutieren, welches Gesicht digitale Assistenten zukünftig
haben werden. Die Veranstaltung wird von dem Kollektiv _design meets
philosophy_ (vormals Agora) organisiert und findet in Kooperation mit dem
Museum Angewandte Kunst, Frankfurt a. M. und der Hochschule für
Gestaltung Offenbach im Vortragsaal des Museums statt.
5 Euro / ermäßigt 3,50 Euro. Freier Eintritt für HfG-Studierende bei
Vorlage des Ausweises.

Mit Einführung von Andreas Wolf und Florian Haas der Künstlergruppe finger und anschließender Verkostung des Museumhonigs. Führungen an das Neue Museum für Bienen starten jede halbe Stunde.
Teilnahmegebühr: 5 Euro. Anmeldung erforderlich unter 069 830 40094 oder
info@emmametzler.de.

Nach der Begrüßung von Direktor Prof. Matthias Wagner K und der Künstlergruppe finger startet jede halbe Stunde ab 12.30 Uhr eine Führung an das Neue Museum für Bienen . Eintritt frei. Begrenzte Teilnehmerzahl pro Führung. Die Anmeldung erfolgt vor Ort an der Kasse im Museumsfoyer.

Besichtigung des Neuen Museum für Bienen im Museumspark und Gespräch über das Thema Stadtimkern. Neben der Verkostung des hauseigenen Honigs, bietet sich beim gemeinsamen Zubereiten von Bienen, Salat und Honigwasser die Gelegenheit für einen Austausch über klimaschonende und zukunftsorientierte Ernährungsweisen.
10 Euro pro Person, max. 15 Personen. Anmeldung erforderlich unter 069 212 38522 oder create.angewandte-kunst@stadt-frankfurt.de.

Bei einem Honigfrühstück erhalten Schüler*innen einen altersgerechten
Einblick in die Welt der Großstadtbienen. Sie probieren Honig, Pollen und
Honigwasser, beobachten Bienen, ernten Wachs und stellen daraus
Wachsmalstifte her, die sie am Ende mit einem Gläschen Honig mit nach
Hause nehmen können.
Ab der 1. Klasse, max. 28 Kinder, buchbar für Schulklassen unter 069 212 38522
oder create.angewandte-kunst@stadt-frankfurt.de.